Partnerschule Verbraucherbildung

Im Schuljahr 2016/2017 erhielt unsere Schule die Auszeichnung "Partnerschule Verbraucherbildung".

Mit dem Programm „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ wollen das Verbraucherministerium und das Kultusministerium Schulen unterstützen, Verbraucherbildung im Schulalltag in besonderem Maß zu integrieren. Es geht darum, den Schülern und Schülerinnen Wissen und Kompetenzen in Bereichen Finanzen, Konsum, Umwelt und Ernährung - kurz: Verbraucherbildung - zu vermitteln.

Es galt, zwei Themen aus diesem Sachgebiet zu bearbeiten und als Ergebnis für jedes bearbeitete Thema einen medialen Beitrag (z.B. ein Plakat oder einen Videoclip) zu erstellen. Zusätzlich musste die Projektleitung (Frau Lichtenauer) die Vorgehensweise und Umsetzung dokumentieren.

                                                                   

                                                      

 

Am 27.Juli 2017 fuhren Frau Lichtenauer und Frau Naujoks nach München, wo die bayerische Verbraucherschutzministerin Ulrike Scharf die diesjährigen Preisträger auszeichnete.